Die Firma Tesla, die Elektroautos herstellt, hat ihre Patente für die Öffentlichkeit freigegeben. Das ist für die Makerszene nicht uninteressant, ist die Firma Tesla doch im Buch „Makers“ von Chris Anderson ein Beispiel für das DIY der nächsten Generation. Die neue Fabrik von Tesla wird vom Produktionsvorstand hier als „eine riesige CNC-Maschine“ beschrieben. Die Stärke dieser Fabrik ist die individualisierte Massenfertigung.  „Unbegrenzt flexible und anpassungsfähige Industrieroboter verbinden sich zur ultimativen Produktionsmaschnine“ schreibt Chris Anderson.

Ein wichtiger Teil der Maker-Szene hat Tesla aber bisher gefehlt, die OpenSource. Das haben sie nun nachgeholt: http://futurezone.at/science/us-firma-tesla-ueberlaesst-ihre-patente-der-oeffentlichkeit/70.164.188